Team des 28th/18th Moot

Das Team der Humboldt-Universität zu Berlin für den 28th/ 18th(East) Annual Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot 2020/2021

V.l.n.r.: Robin Braumann, Sara Louk Middelhoek, Lino Binggeli, Chiara Traeger, Gustav Schwenk, Nadja Rode, Maximilian Wolters
V.l.n.r.: Robin Braumann, Sara Louk Middelhoek, Lino Binggeli, Chiara Traeger, Gustav Schwenk, Nadja Rode, Maximilian Wolters
Lino Binggeli

Lino Binggeli

Lino hat gerade seinen Schwerpunkt „Staat und Verwaltung im Wandel“ abgeschlossen und studiert nun im siebten Semester Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität. Erste praktische Erfahrungen sammelte er bei Praktika bei einer führenden Wirtschaftskanzlei in Berlin, einer Familienrechtsanwältin in Frankreich und am OVG Berlin-Brandenburg. Während seines Studiums absolvierte er Module im französischen Recht und nahm zweimal an der Model European Union Conference teil. Er spricht fließend Englisch und Französisch. Während seines Freiwilligendiensts „Weltwärts“ in Kolumbien erlernte er zudem Spanisch. In seiner Freizeit spielt Lino Improtheater, schwimmt, joggt und tanzt gerne.

Robin Braumann

Robin Braumann

Robin studiert Rechtswissenschaften im 5. Fachsemester an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er sammelte erste praktische Erfahrung als studentische Hilfskraft in einer internationalen Wirtschaftskanzlei sowie durch zwei Praktika bei der Staatsanwaltschaft Berlin in der Abteilung für Intensivstraftäter. Er schloss bereits zwei Module des fremdsprachigen Rechtsstudiums im englischen Recht ab. Robin nahm zudem an Seminaren zur Verhandlungsführung und Arbitration teil, besuchte ein Kolloquium über aktuelle BGH-Rechtsprechung und partizipierte am bundesweiten Moot Court zur Anwaltlichen Berufspraxis (Soldan Moot). In seiner Freizeit begeistert sich Robin für die Landschaftsfotografie und betreibt Leichtathletik.

Sara Louk Middelhoek

Sara Louk Middelhoek

Sara Louk studiert Rechtswissenschaft im 5. Fachsemester an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie ist Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Treffen junger Autor*innen der Berliner Festspiele im Jahr 2018. Im Wintersemester 2020/21 leitet sie im Rahmen des Tutorenprogramms der Juristischen Fakultät ein Tutorium für Erstsemester. Neben ihrem Studium engagiert sie sich als freiwillige Übersetzerin für die Nichtregierungsorganisationen PICUM und Women for Women. Schon während ihrer Schulzeit absolvierte sie ein Praktikum bei der Menschenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES. Sie spricht Deutsch, Englisch und Niederländisch. In ihrer Freizeit begeistert sie sich für Mikroskopie, Literatur und lange Wanderungen mit ihrem Hund.

Nadja Rode

Nadja Rode

Nadja studiert im 7. Semester Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und hat gerade ihren Schwerpunkt im Immaterialgüterrecht abgeschlossen. Zudem hat sie ein fremdsprachiges Rechtsstudium im englischen Recht absolviert. Neben ihrem Studium arbeitet sie am Lehrstuhl für internationales Privat- und Wirtschaftsrecht von Prof. Dr. Dr. Stefan Grundmann. Praktische Erfahrungen konnte sie schon durch ein Praktikum in einer Großkanzlei und durch die Beratung einer gemeinnützigen Organisation zu Fragen des Datenschutzrechts im Rahmen der Humboldt Law Clinic Internetrecht sammeln. Da Nadja bis zum Abitur einen bilingualen Bildungsgang verfolgt hat, spricht sie fließend Englisch. Daneben hat sie Grundkenntnisse in Französisch und Italienisch und ihr Latinum. In ihrer Freizeit liest sie viel, spielt Klavier und macht gerne Sport.

Gustav Schwenk

Gustav Schwenk

Gustav studiert Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin im 7. Semester. Im Studium hat er den Schwerpunkt Unternehmens- und Gesellschaftsrecht belegt. Seit 2017 arbeitet er in einer Berliner Kanzlei für Immobilienrecht. Er hat Praktika in Kanzleien und einer Investmentgesellschaft in Berlin, Hamburg und Warschau absolviert. Im dritten Semester hat er seine erste Moot Court-Erfahrung gesammelt und gewann die Lokalrunde des ELSA Deutschland Moot Courts. Als Direktor für Akademische Aktivitäten bei der European Law Students’ Association (ELSA) hat er bei der Ausrichtung des letzten ELSA Deutschland Moot Courts am Kammergericht mitgewirkt. Im 5. und 6. Semester hat Gustav ein Tutorium für Erstsemester über die Grundzüge des Jurastudiums insbesondere im Bereich des Zivilrechts gehalten. Während der Schulzeit verbrachte er einige Monate in den USA. In seiner Freizeit rudert er am Berliner Wannsee und an der Havel und engagiert sich im Jungen Förderkreis der Deutschen Oper sowie im Berliner Börsenkreis. Er ist Mitglied der Anglo-German Law Society und der Humboldt Moot Association.

Chiara Traeger

Chiara Traeger

Chiara studiert im 5. Semester Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin mit fremdsprachigem Rechtsstudium im Chinesischen Recht. Sie absolviert ihren Schwerpunkt im Unternehmens- und Gesellschaftsrecht. In der Oberstufe spezialisierte sie sich für drei Jahre auf den Leistungskurs Psychologie. Vor Aufnahme des Studiums an der Humboldt-Universität studierte sie zur Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse ein Semester Hochchinesisch an der BLCU in Peking. Durch mehrmalige Auslandsaufenthalte vor und nach dem Abitur konnte sie nicht nur in Deutschland bereits in unterschiedlichen Bereichen Arbeits- und Praktikumserfahrungen sammeln. Während des 3. und 4. Semesters wurde Chiara außerdem rechtsberatend für die Humboldt Consumer Law Clinic tätig. Sie spricht fließend Englisch, besitzt fortgeschrittene Kenntnisse des Hochchinesischen und Grundkenntnisse im Französischen. Neben dem Studium findet sie ihren Ausgleich im Sport, der Literatur und bei Gelegenheit auch im Kochen.

Maximilian Wolters

Maximilian Wolters

Maximilian studiert Rechtswissenschaften im siebten Semester an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach Abschluss des Grund- und Hauptstudiums an der HU, inklusive mehrerer FRS-Kurse im englischen Recht, absolvierte er seinen Schwerpunkt im Ausland am King‘s College London. Dabei legte er den Fokus auf EU-Kartellrecht, IP-Recht, Finanzierungsrecht und Völkerrecht. Praktische Erfahrungen hat er bereits im Rahmen von Praktika im Bundesrat, im Tax Bereich einer Großkanzlei und in der Antitrust Abteilung einer anderen Großkanzlei gemacht. Maximilian spricht fließend Englisch, hat erweiterte Französischkenntnisse und lernt gerade Spanisch. Er ist Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung und neben Jura interessiert ihn fachlich vor allem Finance, weshalb er neben dem Studium mehrere Onlinekurse dazu abschloss. In der Freizeit begeistert ihn vor allem Sport. Er hat im Laufe seines Lebens fünf verschiedene Sportarten im Verein betrieben und spielt im Moment Fußball bei der Fakultätsmannschaft JFK.“